DJK Augsburg-Lechhausen 1920 e.V.

Abteilung Tischtennis

 

Wie schon in den Jahren zuvor, führte die DJK-Tischtennisabteilung am Montag, den 18. Juni 2012, ihre jährlichen Vereins-Doppelmeisterschaften durch. Da sich Peter Sailer in Urlaub befand, übernahm Harald Schießer die Turnierleitung. Trotz schönsten Sommerwetters, Fußball-EM-Übertragung und etlicher Absagen fand die Veranstaltung in der Turnhalle an der Schackstraße mit neun Spieler/innen statt.

 

Harald, Rainer, unser neues Mitglied Dieter und Thomas Kutschera waren gesetzt. Die jeweiligen Partner wurden ihnen zugelost, so dass sich folgende Doppelpaarungen ergaben:

Harald / Janine (der zu ihrer Hochzeit auch an dieser Stelle nachträglich herzlichst gratuliert sei)

Rainer / Thomas Geislinger

Dieter / Bastian

Thomas Kutschera / Franz

Rebecca musste ihre Doppel mit verschiedenen, gerade spielfreien Partnern (Rainer, Dieter, Harald) bestreiten. Somit gab es fünf Doppelpaarungen, wobei jedes Duo gegen jedes anzutreten hatte. Gespielt wurde auf drei Gewinnsätze. Nach insgesamt 20 Spielen stand das Ergebnis fest:

 

Doppel-Vereinsmeister 2012 wurden ungeschlagen mit 4:0 Punkten

 

Thomas Kutschera und Franz,

 

mit nur einer Niederlage (gegen das Siegerdoppel) und somit 3:1 dicht gefolgt vom zweitplatzierten Doppel, Dieter und Bastian. Das anfangs mitfavorisierte Doppel Rainer mit Thomas Geislinger (immerhin ex-Vereins- und ex-Vizemeister) landete mit der ausgeglichenen Bilanz von 2:2 auf Platz 3. Harald mit Janine kamen mit 1:3 auf Platz 4; es blieb unklar, wer von den beiden nervöser war: Harald wegen seiner anstrengenden Doppelrolle als Spielleiter und Teilnehmer oder etwa, weil er Janine an seiner Seite hatte, und Janine als frisch getraute Ehegattin. Rebecca war leider trotz starker männlicher Partner ein Erfolg versagt und sie musste sich mit 0:4 zufrieden geben.

Schon vor 21.30 Uhr war die diesjährige Tischtennis-Doppelmeisterschaft beendet. Besonders erfreulich: alle Teilnehmer/innen trafen sich anschließend noch zur Abkühlung im Biergarten, wo das Siegerdoppel einige „Maß“ spendierte. So muss es sein.

 

Kurzbericht geschrieben am 20. Juni 2012

Login für Mitglieder